Durch eine großzügige Spende der VR Bank eG - Region Aachen und weitere private Spenden standen der Bürgerstiftung Herzogenrath 25.e00 Euro zur Verfügung, die Geschädigten der Unwetter der letzten Wochen (also auch der Starkregen am 29.06.2021) in Herzogenrath zugute kommen sollten.

Privatpersonen, die einen Schaden über 5.000 Euro erlitten hatten und über keine Elementarversicherung verfügten, konnten bis zum 31.08.2021 Anträge mit dem Formular "Soforthilfe Unwetterkastastrophe des Landes NRW (https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/2021-07-22_antragsformular_zu_im_rderl_soforthilfe.pdf, bei Schäden am 29.06.2021 mit entsprechend geändertem Vordruck) an das Sozialamt der Stadt Herzogenrath unter der Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! stellen.

Das Sozialamt hat in Absprache mit der Bürgerstiftung die Zuweisungen aus den vorhandenen Spendenmitteln beschlossen. Die Beträge wurden bereits an die Betroffenen überwiesen.

Ausserdem wurden aus einer Spende der Fa. ROTCOM, Herzogenrath, Kühlgeräte und Waschmaschinen an Hochwassergeschädigte ausgeben.

Herzlichen Dank and die VR Bank eG - Region Aachen, die Fa. ROTCOM und die privaten Spender sowie an das Sozialamt der Herzogenrath für die konstruktive Zusammenarbeit!